urtrsqruroplitfreneldear

Moderne Endodontie mit Mikroskop

Mehr Präzision bei der Wurzelbehandlung

In der Endodontie ist die optimale Sicht auf die Zahnwurzel eine wichtige Voraussetzung für den langfristigen Behandlungserfolg. Das bedeutet: Der Zahnarzt muss winzige Verästelungen im Wurzelkanal sichtbar machen können und setzt hierfür das Dentalmikroskop mit einer etwa 25-fachen Vergrößerung zur Diagnostik und Behandlung ein. Das dentale OP-Mikroskop wird in den USA bereits seit über 20 Jahren eingesetzt. Auch in Deutschland wird es wegen seiner hohen Erfolgsquoten immer häufiger eingesetzt. Auch in der Zahnarztpraxis Dr. Ludwig und Kollegen in Fürth / Nürnberg gehört das OP-Mikroskop zum Standard bei der Endodontie. Die Kosten für dieses moderne Verfahren werden trotz der vielen Vorteile in der Regel leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die wichtigsten Vorteile des OP-Mikroskops:

  • Selbst feinste Wurzelkanäle werden für den Zahnarzt sichtbar gemacht und können deshalb präzise behandelt werden.
  • Auch Wurzelspitzenresektionen können deutlich präziser durchgeführt werden, weshalb die Wunden kleiner bleiben und schneller heilen können.
  • Bei Zweitbehandlungen von Wurzelkanälen können tiefliegendes Füllmaterial oder steckengebliebene Instrumentenfragmente sichtbar gemacht werden.
  • Mikroskopische Risse der Zahnoberfläche sind erkennbar und können rechtzeitig noch vor einer bakteriellen Infektion behandelt werden.

Sie interessieren sich für die moderne Endodontie mit dem OP-Mikroskop? Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin in der Zahnarztpraxis Dr. Ludwig und Kollegen in der Metropolregion Nürnberg, Fürth, Erlangen!