urtrsqruroplitfreneldear

Zahnimplantate richtig pflegen – Implantatverlust vorbeugen

Zahnimplantate richtig pflegen - Implantatverlust verbeugen | Zahnarzt FürthWenn es um den Ersatz fehlender natürlicher Zähne geht, sind Zahnimplantate die hochwertigste, komfortabelste und ästhetisch ansprechendste Lösung. Die künstlichen Zahnwurzeln werden in den Kieferknochen eingesetzt und verwachsen dort fest mit dem Knochen. So bilden Sie eine stabile Basis für festsitzenden Zahnersatz, der dem Träger das Gefühl fester Zähne zurückgeben kann. Bei gewissenhafter Pflege und regelmäßiger Prophylaxe beim Zahnarzt Ihres Vertrauens können Zahnimplantate ein Leben lang halten. Gerne berät Sie Ihr Zahnarzt in Fürth, so dass Sie lange Freude an Ihren Implantaten haben.

Häusliche Pflege der Zahnimplantate

Die Implantate sollten bei der Pflege im heimischen Badezimmer ebenso gründlich gereinigt werden wie die natürlichen Zähne. Auch die Zahnzwischenraumreinigung sollte genauso gewissenhaft durchgeführt werden wie das Putzen zweimal täglich (morgens und abends). Da sich gerade am Zahnfleischrand vermehrt Bakterien und Keime sammeln, sollte diesen Stellen verstärkte Aufmerksamkeit geschenkt werden. Hierfür empfiehlt sich die Reinigung mit elektrischen oder auf Ultraschall basierenden Zahnbürsten, da deren Borsten unter den Zahnfleischsaum geführt werden können. So kann dieses prekäre Gebiet besonders gründlich gereinigt werden.

Professionelle Prophylaxe in der Zahnarztpraxis

Eine gewissenhafte häusliche Mundhygiene wird durch professionelle Prophylaxe-Termine in der Zahnarztpraxis Ihres Vertrauens perfekt ergänzt: Dort können beginnende Zahnkrankheiten frühzeitig erkannt und behandelt werden. Besonders zu empfehlen ist die professionelle Zahnreinigung, eine Tiefenreinigung, bei der auch Bakterien unterhalb des Zahnfleischrands entfernt werden können.

Gefahr für Zahnimplantate: Periimplantitis

Da die künstlichen Zahnwurzeln fest im Knochenmaterial des Kiefers verankert werden, ist es besonders wichtig, dass das Knochenmaterial dort gesund und frei von Entzündungen ist. Nur so können die Implantate festen Halt finden und den Zahnersatz sicher tragen. Es gilt also, eine bakterielle Entzündung des Weichgewebes, eine sogenannte Periimplantitis, zu verhindern. Der Verlauf dieser Erkrankung gleicht dem der Parodontitis: Das Zahnimplantat umgebende Gewebe entzündet sich durch die Ansammlung von Bakterien am Implantathals. Bleibt diese Infektion unbehandelt, kann sie an den Implantatwurzeln entlang tief in den Kieferknochen wandern. Dort verursacht die Entzündung Knochenschmerzen und kann auch für Knochenabbau verantwortlich sein. Dies kann schlussendlich sogar zur Lockerung des Implantats führen. Periimplantitis zählt daher zu den Hauptgründen für Implantatverlust.

Sorgen Sie vor – zu Hause und mit professioneller Prophylaxe – und haben Sie lange Freude an Ihrem Zahnimplantat. Gerne berät Sie ihr Zahnarzt in Fürth, die Praxis Dr. Ludwig & Kollegen, zu diesem wichtigen Thema. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!

Weitere aktuelle Meldungen anzeigen

Termin vereinbaren

Wir haben die wichtigsten Informationen wie Sprechzeiten, Anfahrtbeschreibung und natürlich eine Möglichkeit zur Terminvereinbarung auf einer Seite für Sie zusammengefasst.

Termin vereinbaren
Logo_Jubiläum_Zahnarzt_Dr_Ludwig_CMYK
Zahnärzte
in Fürth auf jameda